Tauchplatzinfo
Das Tauchgebiet Wallhausen zählt zu den schönsten Tauchplätzen am Bodensee, von Steilwänden bis zur reichhaltigen Unterwasserfauna und -flora wird dem Taucher alles geboten. Wallhausen ist aber auch ein anspruchsvolles Tauchgebiet. Beim Einstieg an der Waldgrenze taucht man direkt von der Abbruchkante an der Steilwand ab. Der Seegrund liegt in (für vernünftige Taucher) unerreichbaren Tiefen, daher setzt ein Tauchgang an der Steilwand natürlich einen absolut sicheren Umgang mit Tarierweste bzw. Trockentauchanzug voraus. Einmal abgetaucht kann man die beeindruckenden Felsformationen unter Wasser bestaunen, es ist ein bisschen wie durch den Grand Canyon zu schweben.

Im Bereich der Häuser in der Uferstrasse findet man unter Wasser aber auch eine abfallende Halde, welche im Sommer mit Seegras bedeckt ist, in dem sich viele Fische tummeln. Hier gibt es bei einem flachen Tauchgang (3-5m) viel zu sehen.

Da es in Wallhausen nur wenige legale Einstiege gibt, sollten ortsunkundige Taucher sich zuerst in der Tauchschule informieren. Es gibt einiges zu beachten. Auch die Parkplatzsituation ist nicht gerade rosig, man sollte daher sein Tauchzeug bei Tina's Tauchschule ausladen und dann das Auto auf dem nahegelegenen Parkplatz des Strandbads abstellen.Toiletten findet man an der Tankstelle, beim Hafengrill oder in der Orangerie.

Noch eine weitere, wichtige Info: Beim Ein- und Ausstieg im Hafenbereich darf die Schifffahrt nicht behindert werden!! Als Orientierungshilfe beim Ab- und Auftauchen ist daher unter Wasser ein Rot-Weisses Band gespannt, welches bis auf 20m runter führt (siehe Übersichtskarte, das Band ist Rot markiert). An diesem Band MUSS aufgetaucht werden (in Tauchrichtung Hafen) bzw. wird hier abgetaucht (Tauchrichtung Steilwand).

Karte
Stacks Image 63